Master Soziale Arbeit (M.A. - Master of Arts) :: Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften (FAS) :: FHWS

Hochschule für angewandte Wissenschaften

Münzstraße 12
97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 9 31 - 3511–8471
Telefax: +49 (0) 9 31 - 3511–331

URI: https://msa.fhws.de/

Konsekutiver Studiengang Soziale Arbeit M.A.

Neuigkeiten der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften

 

Liebe künftige Studierende im Master Soziale Arbeit,

wir freuen uns, dass Sie Ihr Masterstudium an der FHWS aufnehmen. Vereinzelt kann es dazu kommen, dass in den nächsten Tagen noch Zulassungsinformationen zugesendet werden. Bitte schreiben Sie sich auch zeitnah ein.

Am Do. 15.3. ab 9.45 Uhr findet unsere Begrüßungsveranstaltung in Raum M. 1.10, Münzstr 12 statt. Details zur Veranstaltung finden Sie hier. Wir freuen uns sehr, dass Hr. Pfr. Doppheide, Vorstand der Ev. Stiftung Hephata (www.https://hephata-mg.de) und Autor des Buchs „Die Digitalisierung des Sozialen“ (auch verfügbar als EBook in unserer Bibliothek permalink.bibkatalog.de/BV044623202) den diesjährigen Impulsvortrag übernehmen wird.

Den vorläufigen Stundenplan für das Sommersemester finden Sie unter „Lehrveranstaltungspläne“. Bitte beachten Sie, dass am Freitag 16.3. und Samstag 17.3. gleich eine Blocklehrveranstaltung von Fr. Prof. Löbmann stattfindet.

Studierenden, die von anderen Hochschulen kommen, empfehlen wir eine Teilnahme an der Veranstaltung Verhaltensanalyse / Basisstrategien im Bachelor. Hier haben wir für die Veranstaltung der Gruppe 10 bereits einige Plätze reserviert. Falls die Termine für Sie unpassend sind, können Sie sich auch eine andere Veranstaltung heraussuchen bsa.fhws.de/fileadmin/share/vlplan/wochen/SoSe_18_BSA_2_BasisI.html und die Dozentin / den Dozenten direkt per E-Mail ansprechen mit dem Hinweis, dass Sie im MSA sind und die Veranstaltung nachholen möchten.

Studierende, die weitere CPs nachholen müssen, können hier (https://bsa.fhws.de/lehrveranstaltungsplaene/lehrveranstaltungsplaene_sommersemester.html) auch im Stundenplan des Bachelor Soziale Arbeit nachschauen, welche zeitlich und inhaltlich für sie geeignet sind.

Zudem bieten sich auch die Kurse aus dem Kursangebot im Bereich Soziale Arbeit der Virtuellen Hochschule Bayern www.vhb.org/ an. Gerne beraten wir Sie hierzu.

Gerne können Sie sich auch bereits hier https://www.fhws.de/beratung-und-service/studentisches-leben/ sowie unter https://www.fhws.de/fileadmin/redaktion/dokumente/Broschuere_Studieren_in_Wuerzburg.pdf über das Studium an der FHWS und das Leben in Würzburg informieren.

Es ist geplant, dass der neue Masterjahrgang eine Exkursion zur DGSA-Jahrestagung am 27./28. April 2018 in Hamburg durchführt. Bitte halten Sie sich den Termin frei.

Viele Grüße

Prof. Dr. Ulrich Gartzke

Studiengangsleitung

Der konsekutive Master Soziale Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt ist ein breit angelegtes Vollzeitstudium, das auf dem Bachelorstudiengang Soziale Arbeit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften aufbaut und die Möglichkeit der Promotion eröffnet.

Das Studium ist zum einen empirisch ausgerichtet: Die Studierenden rezipieren aktuelle Forschungsergebnisse aus der Sozialen Arbeit und lernen, sie in ihr Handeln einzubeziehen. Sie erwerben zudem die Forschungskompetenzen, um ihre eigene Tätigkeit evaluieren zu können.

Das Studium hat zum anderen einen verhaltensorientierten Schwerpunkt: Soziale Probleme werden unter der Perspektive des aktuellen Verhaltens des Klienten bzw. seiner Umwelt betrachtet. An diesen Verhaltensweisen wird verändernd angesetzt.

Dauer 3 Semester (einschließlich Masterarbeit)
Abschluss Master of Arts (M.A.)
Zulassung Bachelor- oder Diplomabschluss in den Studiengängen Soziale Arbeit, Sozialwesen, Sozialarbeit oder Sozialpädagogik mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser und mindestens 210 CP (Credit Points) oder mindestens 180 CP und zusätzliche Leistungsnachweise aus dem Bachelor (siehe "Zulassung und Abschluss") oder ein qualitativ gleichwertiger Hochschulabschluss
Start jeweils zum Sommersemester am 15. März
Bewerbungsfrist 15.11. der Vorjahres bis zum 15.1. des Jahres, in dem der Studiengang beginnt